Auto

Fahrschule Auto – Kategorie B
Schaltung und Automat

Um den Fahrausweis für Autos in der Kategorie B zu erlangen sind folgende Positionen wichtig:

Der Lehrfahrausweis Kategorie B

  • Besuch Nothelferkurs nicht älter als 6 Jahre
  • Gesuch ausfüllen und einreichen
  • (Das Gesuch kann frühestens 2 Monate vor Erreichen des Mindestalters eingereicht werden!) Nothelfer-Ausweiskopie muss beigelegt werden.
  • Erhalt der Anmeldekarte für die Theorieprüfung.
  • Die Theorieprüfung kann 1 Monat vor dem erreichen des Mindestalter gemacht werden.
  • Theorie lernen!
  • Nach bestandener Theorieprüfung erhalten Sie den Lernfahrausweis.
  • Nun kann mit der 1. Fahrstunde auf der Strasse begonnen werden.
Das Fahrschulauto von Kurt Brunner: Peugeot 208 GTI

Lernfahrten mit dem Lernfahrausweis

  • Nur mit Privatpersonen fahren, welche das 23. Altersjahr vollendet haben und seit mindestens 3 Jahre im Besitz des Fahrausweises Kategorie B sind.
  • Nur mit Privatautos fahren, bei welchen die Handbremse in der Mitte des Fahrzeuges ist.
  • Erst auf die Autobahn fahren, wenn man prüfungsreif ist! Am besten fragen Sie Ihren Fahrlehrer nach dem richtigen Zeitpunkt.

 

Die Praktische Fahrprüfung

  • Zur Ausbildung gehört auch der obligatorische Verkehrskunde-Unterricht, welcher vor der Anmeldung zur praktischen Prüfung besucht werden muss
  • Nach der praktischen Prüfung den obligatorischen Weiterbildungskurs nicht vergessen: TCS und 2PA
Das Fahrschulauto von Ruedi Brunner: Peugeot 208 GTI

Prüfungsfahrzeug

  • Ein leichter Motorwagen, der eine Geschwindigkeit von mindestens 120 km/h erreicht.

 

Gerüchte und Tatsachen um die Fahrprüfung

  • Das „grüne L“ ist ein Gerücht. Niemand muss mit einem „grünen L“ fahren.
  • Neu ist jedoch, wer ab dem 1. Dezember 2005 erstmals einen Lernfahrausweis beantragt, bekommt den Führerausweis für 3 Jahre auf Probe (2-Phasen-Ausbildung).